Ausflugsideen für Kindergartenkinder: Waldspielplatz Raderbroich

Ausflugsideen für Familien mit Kindergartenkindern: Der Waldspielplatz in Raderbroich

Riesig groß, mit toller Auswahl an Spielgeräten und inmitten einer wunderschönen Naturkulisse befindet sich dieser tolle Spielplatz nur etwa 15 Autominuten von Büttgen entfernt. Aber auch mit dem Fahrrad-Anhänger kommt man auf schönen Wegen über Kleinenbroich gut hin. Der Spielplatz ist spitzenmäßig in Stand gehalten. Spielgeräte werden regelmäßig erneuert, und sauber ist es hier auch immer. Die Mülleimer werden regelmäßig geleert, der Abfall beseitigt und alles sauber gemacht.

Mitten im Wald

Der Spielplatz befindet sich am Ortsrand, schön eingebettet zwischen Feldern und einem kleinen Wald. Vom Spielplatz aus hat man einen direkten Zugang zum Wald, denn auch da gibt es viele interessante Dinge zu entdecken! Ob kleine Stöcke oder ganze Äste, hier können kleine Baumeister nach Herzenslust bauen und experimentieren. Auf einen Spaziergang durch den Wald vor oder nach dem Besuch auf dem Spielplatz lassen sich die Kinder in der Regel ohne Probleme ein. Die Wege sind eben und lassen sich gut mit dem Kinderwagen befahren. Verirren kann man sich im Wald nicht, dafür ist er nicht groß genug. Will man den Wald allerdings einmal komplett umrunden, muss am trotzdem mindestens eine Stunde einplanen.

Eine riesige Spielfläche

Der Spielplatz selbst ist riesig und bietet für große und kleine Kinder jede Menge Abwechslung. Die Spielgeräte sind allesamt in einem sehr gut gepflegten Zustand, und man merkt, dass die Stadt hier viel Mühe und auch Geld investiert, um den Spielplatz in Stand zu halten.

Picknick unter dem Apfelbaum

Vergesst euren Picknick-Korb nicht, denn auf den Bänken und Tischen, die locker verteilt aufgestellt sind, lässt sich eine schöne Rast machen. Ob unter dem Apfelbaum oder lieber unter der Kastanie, am Waldnussbaum oder lieber im Pavillon, für jeden ist hier etwas dabei. Und wer mag, kann seine Decke auf einer der vielen Grasflächen ausbreiten, und den Kindern so beim Spielen zusehen.

Ein Baumhaus mit laaaaanger Rutsche

Das Highlight für viele Kinder ist das Baumhaus, das bis hoch hinauf reicht, und von wo aus die Kinder den ganzen Spielplatz überblicken können. Hinunter geht es auf einer echt langen Rutsche. Aber keine Sorge, die Rutsche ist nicht zu schnell, und den Aufstieg schaffen auch kleinere Kinder schon ganz gut. Wenn Mama oder Papa trotzdem lieber mit hinauf klettern möchten, dann hält das Baumhaus das unserer Erfahrung nach aber auch aus!

Seilzug, Riesen-Wippe und Reifenschaukel

Die Qual der Wahl haben etwas größere Kinder hier. Beliebt ist natürlich wie überall der Seilzug, aber auch die Riesen-Wippe ist im Dauerbetrieb. Auf der Reifenschaukel, die nicht nur nach allen Richtungen schwingt, sondern sich dabei auch noch im Kreis dreht, muss man dann aber aufpassen, nicht dir Orientierung zu verlieren!

Schaukel, Wipp-Tiere und kleine Rutsche

Für die etwas kleineren Besucher gibt es zwei süße Wipptiere, sowie eine Rutsche in Normallänge und eine klassische Schaukel. Alles noch ziemlich neu und gut in Stand gehalten. Wer dann noch immer Energie hat, kann gleich noch das Klettergerüst ausprobieren oder sich in der Sandspielfläche kreativ austoben. Stöcke, Kastanien, Eicheln und Walnüsse zum Verzieren eures Sandkuchens sind vor allem im Herbst reichlich vorhanden!

Wie komme ich hin?

Der Spielplatz liegt am Rand von Raderbroich am Nöhlenweg. Von der Hauptstraße weist ein kleines, grünes Schild in Richtung Spielplatz. Geparkt werden kann im Nöhlenweg oder im Hufeisenweg. Von hier sind es dann noch wenige Meter bis zum Wald und zum Spielplatz.

zurück zur Übersicht „Ausflugsideen mit Kindergartenkindern“